Buddhismus in Stuttgart
Die buddhistischen Gruppen in Stuttgart stellen sich vor.

Achtsamkeit - die buddhistischen Gruppen in Stuttgart feierten am 18. Mai 2014 das erste gemeinsame Vesakh Fest in der Öffentlichkeit

Die buddhistischen Gruppen in Stuttgart haben am 18. Mai 2014, in Kooperation mit dem Linden-Museum Stuttgart, das Vesakh Fest zum ersten Mal öffentlich gefeiert.

Das Fest, das unter dem Motto „Achtsamkeit“ stand, begann mit einem zweistündigen Vortrag der Ehrw. Nonne Triệt Như (Sunyata-Meditation) zum Thema „Das Vermächtnis des Buddhas“. Das Programm am Nachmittag enthielt neben gesungene Gebete, Rezitationen, und Lobpreisungen, sowie auch Meditationen und einen Vortrag zum Thema Achtsamkeit.

Die teilnehmenden Gruppen stellten sich an Infotischen vor.

Des Weiteren wurde eine Führung durch die Ostasien- und Süd- / Südost-Dauerausstellung des Linden-Museums angeboten. Für die kleineren und jüngeren Besucher gab es ein eigenes Programm (Basteln / Meditation).

Impressionen des Vesakh Festes 2014

Ehrw. Nonne Triệt Như (Sunyata Meditation) Drachentanz der Vietnamesischen Freunde Drachentanz 2 Studienkreis Sasitacittam und Thich Nhât Hanh Sangha Bodh Gaya Zentrum Dr. Noack (Lindenmuseum) Infotische Bodh Gaya Zentrum 2 Bodh Gaya Zentrum 3 Zen-Meditation Sumati Kirti Zentrum 2 Zen-Meditation 2 Zen-Meditation 3 Zen-Meditation 4 Studienkreis Sasitacittam Thich Nhât Hanh Sangha Sakya Dechen Ling Sakya Dechen Ling 2 Studienkreis Sasitacittam Vietnamesischer Tanz Vietnamesischer Tanz 2 Bodh Gaya Zentrum