Buddhismus in Stuttgart
Die buddhistischen Gruppen in Stuttgart stellen sich vor.

Das erste gemeinsame Vesakh Fest

Am Samstag, den 22.05.2010 fand in den Räumlichkeiten des AWO Waldheimes Böblingen das erste gemeinsame Vesakh Fest der buddhistischen Gruppen in Stuttgart statt. Ungefähr 65 Teilnehmer feierten zusammen die Geburt, den Todestag und die Erleuchtung Buddhas mit verschiedenen Beiträgen zum Thema Herz Sutra.

Erstes gemeinsames Vesakhfest 2010

Nach der Eröffnung der Feier meditierten die Gruppen zusammen in stiller Harmonie. Danach erinnerte man sich an die Erkenntnisse Buddhas. Die Sunyata Meditationsgruppe rezitierte das Herz Sutra auf vietnamesisch unter Leitung von Meister Thich Thong Triet. Der zweite Beitrag kam vom Bodh Gaya Zentrum für Mahayana Buddhismus mit dem Herz Sutra auf deutsch unter Leitung von Gen Kelsang Repa. Nach einer Pause trug das Ho Ryu Zen Dojo Stuttgart zusammen mit der Zen-Gruppe Leinfelden das Herz Sutra gemäß der Soto Zen Tradition auf sino-japanisch vor. Auch die Dharmazuflucht Schwarzwald rezitierte das Herz Sutra gemäß der Soto Zen Tradition in einer deutschen Übersetzung unter Leitung des Ehrwürdigen Fuden Nessi. Einen schönen Abschluss fand das gelungene Fest mit einer Meditation der liebenden Güte, die vom Buddha-Haus Stuttgart angeleitet wurde. Zum Schluss sangen alle Teilnehmer „Namo Buddhaya“ – Ehre sei Buddha.

Für viele Teilnehmer war es bereichernd zu erleben, wie vielfältig Buddhas Lehre praktiziert wird und Gemeinsamkeiten zwischen den Traditionen zu erkennen. Die Möglichkeit des Austauschs und des gegenseitigen näheren Kennenlernens wurde ausgiebig genutzt. Es war ein rundum schönes, gelungenes Vesakh Fest.

Die buddhistischen Gruppen in Stuttgart und Umgebung treffen sich zweimal jährlich zum gegenseitigen Austausch. Weitere buddhistische Gruppen sind herzlich eingeladen an den offenen Treffen teilzunehmen.

Für viele Teilnehmer war es bereichernd zu erleben, wie vielfältig Buddhas Lehre praktiziert wird und Gemeinsamkeiten zwischen den Traditionen zu erkennen. Die Möglichkeit des Austauschs und des gegenseitigen näheren Kennenlernens wurde ausgiebig genutzt. Es war ein rundum schönes, gelungenes Vesakh Fest.

Die buddhistischen Gruppen in Stuttgart und Umgebung treffen sich zweimal jährlich zum gegenseitigen Austausch. Weitere buddhistische Gruppen sind herzlich eingeladen an den offenen Treffen teilzunehmen.


zurück zurück